Verkehrswege im Zentrum

Die Gemeinden Hagenberg/Wartberg/Unterweitersdorf und Pregarten haben sich zum Ziel gesetzt, die Geh- und Radwegverbindungen noch enger miteinander zu verknüpfen.

Der  Großteil der Vorhaben ist bereits abgeschlossen. In Zukunft werden unsere Gemeinden ein Kleinzentrum in der Region bilden, daher sind diese Verbindungen weitblickend vernünftig und notwendig.

Aber auch direkt in unserem Zentrum bedarf es dieser fußläufigen Verbindungen. Der Gehweg vom Stadtplatz/Gemeindeparkplatz zum Bahnhof ist attraktiviert worden und macht ein bequemes Begehen möglich.
Eine Hauptader stellt der fertiggestellte Geh – und Radweg in der sogenannten Lippertgasse dar. Diese innerstädtische Verkehrsfläche erschließt den südlichen Teil unsere Stadt (Bildungszentrum/Freibad/Siedlungsbereiche/…) mit dem Zentrum. Je engmaschiger diese „Abkürzungen“ ausgebaut werden, umso eher wird man bereit sein, für Einkaufstätigkeiten und Besorgungen auf das Auto zu verzichten.

Es wäre ein Ziel, wenn wir uns zu einer „Radstadt“ entwickeln würden. Bei der Dichte des Autoverkehrs ist es natürlich nicht angenehm, mit dem Rad zu fahren. Wenn jedoch ein rigoroses Umdenken stattfinden würde, könnte sich die angespannte Verkehrslage dramatisch verändern. Zu Fuß unterwegs zu sein bedeutet Entschleunigung, die Gesundheit fördern, Leute treffen und schlussendlich die Umwelt entlasten.
Mit Sport Lehner haben wir einen der besten Radspezialisten Oberösterreichs in der eigenen Stadt. Diese Chance soll man nutzen. Eine Beratung lohnt sich, es gibt auch Fahrräder, die speziell für den städtischen Verkehr entwickelt wurden.

Vielleicht nehmen Sie sich einmal zu einem ausgedehnten Abendspaziergang Zeit und erkunden die vielen kleinen Gassen und Wege!


Anton Scheuwimmer
(Bürgermeister)