Jugendzentrum

Jugendzentrumsleiter: Lukas Pirchenfellner

Öffnungszeiten:
Montag: 16.00 - 20.00 Uhr
Dienstag: geschlossen
Mittwoch: 16.00 - 20.00 Uhr
Donnerstag: 16.00 - 20.00 Uhr
Freitag: 16.00 - 20.00 Uhr

ÖGJ Jugendzentrum
Region Untere Feldaist

Adresse: Bahnhofstraße 22, 4230 Pregarten
Telefon: 0664 614 51 41
E-Mail: oegj.pregarten(at)jcuv.at
Internet: www.jcuv.at/pregarten

Überblick der letzten Monate im Jugendzentrum

Wandkunst von Jugendlichen

ÖGJ-Jugendzentrum und Streetworker Freistadt organisieren Graffiti Workshop unter professioneller Anleitung.

 

Graffitikunst mag bei dem einen oder der Anderen noch umstritten sein. Fest steht jedoch, dass sich das professionell gestaltete und legale Graffitisprühen längst als anerkannte Kunstform etabliert hat. Und genau unter dieser professionellen künstlerischen Anleitung konnten Jugendliche aus dem ÖGJ-Jugendzentrum RUF ihre Kreativität ausleben. Denn dort fand ein Graffiti Workshop des ÖGJ-JUZ und den Streetworkern statt. Dafür kam ein bekannter Graffiti Künstler, der den Jugendlichen zeigte, wie die Kunstwerke gestaltet werden. Dazu gehört nämlich mehr, als einfach nur Farbe auf eine Fläche zu sprühen. Es gibt verschiedene Stilrichtungen und unterschiedliche Techniken die Kunstwerke umzusetzen. So wurde zuerst mit Papier und Bleistift an diversen Entwürfen gebastelt, im Trockentraining quasi, Anschließend ging es an die praktische Umsetzung. Dafür stellte die Gemeinde Pregarten eine Wand zur Verfügung, die die Jugendlichen besprühen durften. Darauf entstanden mehrere der von den Jugendlichen selbst entworfenen Wandbilder.

 

Hohe Wandkunst

Das Ergebnis kann sich sehen lassen. „Dafür, dass alle Teilnehmer/innen blutige Anfänger/innen sind, sind die Ergebnisse wirklich gut geworden. Danke für an den tollen Workshopleiter, der uns so professionell angeleitet hat. Und natürlich einen besonderen Dank an die Gemeinde Pregarten für die Erlaubnis, die Wand gestalten zu dürfen. Die triste Betonwand erstrahlt jetzt in bunten Farben.“ freut sich der Leiter des Gewerkschafts-Jugendzentrums Lukas Pirchenfellner.

 

Öffnungszeiten und Informationen

Bevorstehende Veranstaltungen und Informationen können Sie auf Facebook unter www.facebook.com/juz.pregarten/ oder jcuv.at/pregarten finden. Das ÖGJ-JUZ gleich beim Bahnhof Pregarten hat am Montag, Mittwoch, Donnerstag und Freitag von 16:00 bis 20:00 Uhr für seine 13- bis 20-jährigen Gäste geöffnet. 

Action für die Jugend: ÖGJ-JUZ RUF veranstaltet Sommer-Eisstockschießen

Die Situation ist bekannt: die Kinder freuen sich riesig auf die Ferien, aber wenn diese endlich da sind, dann herrscht Langeweile. Darum bieten viele Gemeinden Ferienpass Aktionen an. Wie seit vielen Jahren beteiligte sich auch dieses mal das ÖGJ-Jugendzentrum RUF mit einer besonders kreativen Ferienpass Aktion. Auf dem Vorplatz des Jugendzentrums wurde ein Asphalt-Stockschießen veranstaltet. Das Publikum waren Kinder im Alter von 6 bis 10 Jahren, also deutlich Jüngere Gäste als die üblichen JUZ-Besucher. Diese konnten ihr Können beim Stockschießen unter Beweis stellen. Und dabei hatten die Kids wirklich eine Menge Spaß. Fröhlich wurde um den Sieg gekämpft. Dabei lieferten sich die Hobby-Stockschützen erbitterte Kämpfe. Doch trotz des Kampfes um die Ehre und die Belohnung für den Sieger blieben die jungen Turnierteilnehmer sportlich und fair. Schließich stand für sie der Spaß im Vordergrund.

 

Spaß steht im Vordergrund

„Die Aktivitäten für die Ferienpass Aktionen haben im JUZ schon Tradition. Dieses Jahr war das Stockschießen ein voller Erfolg. Auch für nächstes Jahr habe ich schon Ideen für Ferienpass Aktivitäten. Auf diese Weise können uns auch die jüngeren Gemeindebürger kennenlernen und Spaß in den Ferien haben. Natürlich bieten wir in den Ferien auch für unser übliches Publikum der 13 bis 20 jährigen Jugendlichen jede Menge Aktivitäten an, angefangen beim Badausflug bis hin zum Diskussionsabend und Workshop.“ erklärt JUZ-Leiter Lukas Pirchenfellner. Lukas leitet das ÖGJ-Jugendzentrum „Region untere Feldaist“ seit April und zieht eine positive Bilanz: „Bis jetzt ist der Besucheransturm ungebrochen, auch in den Ferien sind immer wieder viele Jugendliche im JUZ und verbringen hier ihre Freizeit mit sinnvollen Aktivitäten oder treffen sich einfach mit ihren Freunden.“ Das ÖGJ-Jugendzentrum RUF wird gemeindeübergreifend betrieben von den Gemeinden Pregarten, Wartberg, Unterweitersdorf und Hagenberg.

Sommer. Sonne. Jugendzentrum.

Pregarten. Faul auf der Couch Sitzen und die Zeit totschlagen? Das kommt den Jugendlichen aus dem ÖGJ-Jugendzentrum RUF in Pregarten gar nicht in den Sinn. Im Sommer gilt die Devise: Ab ins Freie und Spaß haben. Das ist auch JUZ-Leiter Lukas Pirchenfellner bewusst, darum hat er für die Sommerzeit ein actionreiches Freizeitprogramm für die Jugendlichen im Angebot. Zum Beispiel ging es vor kurzem an die Aist, wo die Jugendlichen einen Badeausflug genossen. Dabei genossen sie die kühle Erfrischung an den Ufern der Aist und stärkten gleichzeitig mit Spielen die Gruppendynamik. Außerdem stand Beachvolleyball auf dem Plan. Denn die Jugendlichen wollten beim Beachcup in Gallneukirchen mitspielen und hier eine gute Figur machen. Dabei kämpften die Jugendlichen aus der Region untere Feldaist gegen Teams aus ganz Oberösterreich um den Sieg. „Das wichtigste dran: Die Jugendlichen hatten sehr viel Spaß und wollen auch in Zukunft viele sportliche Aktivitäten machen. Von Fußball über Volleyball bis zum Bogenschießen ist alles dabei.“ erklärt JUZ-Leiter Lukas Pirchenfellner.

 

Mitsprache für mehr Spaß im JUZ

Aber auch sonst bietet das ÖGJ-Jugendzentrum ein abwechslungsreiches Programm im Sommer. Beispielsweise werden Diskussionsabende und Workshops zu verschiedenen Themen angeboten, oft zu den Schwerpunkten Arbeit, Lehre und Ausbildung. Welche Aktivitäten geplant werden können die Jugendlichen beim monatlichen Stammtisch selbst beschließen. Auf diese Weise ist sichergestellt, dass für alle Interessen etwas passendes angeboten wird.